Förderverein
News u. Termine
Schulkleidung
Berlin international
Mitglied werden
Aktionen
Kontakt
Links
Wir über uns
Impressum

 

 

 

 

Herzlich willkommen beim
Verein der Freunde und Förderer
der Grunewald-Grundschule e.V. in Berlin!


Sie sind herzlich eingeladen, den Verein durch eine Mitgliedschaft und / oder Ihre tatkräftige Unterstützung bei unseren diversen schulischen Aktivitäten zu unterstützen.
Sprechen Sie uns an oder kommen Sie zu einer unserer Mitgliedsversammlungen, deren Terminierung Sie hier auf unserer Internetseite finden.

Es grüßt Sie ganz herzlich der Vorstand:

Vorsitzender: Dr. Leo Khasin
(vorstand@foerderverein-grunewald-grundschule.de)

Stellvertreter: Anne Hansen und Tim D. Gronert

Schatzmeisterin: Katja Wontroba

Beisitzer: Kai Oliver Thon und Martin Voß
Kassenprüfer: Christina Lifschitz und Martin Schumann

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________

 

Hi, Berlin, here is Charlotte, NC in the US calling!

Es ist nun schon seit einigen Jahren eine Tradition in der Grunewald Grundschule, dass eine Anzahl Schülerinnen und Schüler aus den 5. und 6. Klassen für zwei Wochen in die USA, genauer gesagt, in die charmante Stadt Charlotte/North Carolina zum Schüleraustausch fahren. Sie wohnen dort in von unseren Lehrkräften, die das Projekt seit Beginn betreuen, ausgesuchten amerikanischen Familien, besuchen die dortige Grundschule (die "Waddell Language Academy") und lernen bei Ausflügen Land und Leute kennen. Nach dem gleichen Modell besuchen US-Kinder auch uns in Berlin.

Die Kosten für die Reise belaufen sich derzeit auf über 1.000 €, so daß man nur empfehlen kann,
bei Interesse an einer Teilnahme schon einmal rechtzeitig zu sparen. Auch die Veranstaltung der beiden Fremdsprachenabende dient dazu, die Kosten etwas zu senken: deshalb veranstalten die Eltern der mitfahrenden Kinder das Catering für die Fremdsprachenabende. Auch aus anderen Einnahmen des Fördervereins und dem Verkauf der DVDs von diesen Veranstaltungen werden Kosten der Reise teilweise beglichen. Wir helfen im Einzelfall übrigens auch als Förderverein bei der Finanzierung, falls es nötig sein sollte. Wenn Sie sich für die nächste Reise interessieren, sprechen Sie rechtzeitig Ihre Klassenlehrerin und/oder die Englischlehrer an und lassen sich beraten.

Weitere Info's zur US-Reise siehe auch auf diesem Link

 Video see also on the school's web site here  



 

 

 

 

 

 

Der Fremdsprachenabend 2013, und einige unserer Schülerinnen und Schüler sind schon ganz gespannt auf Ihre US-Reise.

Und noch mehr Bilder von den beiden Veranstaltungen gibt es hier in der Diashow.

__________________________________________

JÜL-Kinder mit Förderverein im Atze-Musiktheater
 



Na, hat das Spaß gemacht? Aber sicher! Jetzt haben wir viele tolle Ideen von Ronja, der Räubertochter erhalten, was wir Zuhause so alles machen können. Aber keine Angst liebe Eltern, so schlimm wird es schon nicht. Das war ein schöner Tag so kurz vor den Winterferien. Glücklicherweise sind wir mit zwei Bussen ans andere Ende der Stadt gefahren. Mit der U-Bahn wäre schon ein richtiges Abenteuer geworden. Vor allem für unsere Lehrerinnen und Erzieher, denn die hätten ganz schön zu tun gehabt, uns Rasselbande beieinander zu halten. Aber so ist alles gut gegangen.

"Astrid Lindgrens Kinderbuch-Klassiker erzählt die Geschichte von Ronja und Birk, zwei Kindern, die verfeindeten Räuber-Clans angehören. Nach anfänglichem Misstrauen entwickelt sich zwischen ihnen eine tiefe Freundschaft, die sie vor ihren Eltern geheim halten müssen. So flüchten Ronja und Birk in die Wälder, wo sie ihre Freiheit ausleben können, aber auch Gefahren und Konflikten ausgesetzt sind. Nach vielen Turbulenzen freunden sich die ehemals verfeindeten Clans am Ende an, werden aber auch mit der Ablehnung ihrer Kinder konfrontiert. Denn Ronja und Birk möchten nicht länger als Räuber leben." (Quelle: Text u. Fotot: http://www.atzeberlin.de).

 

 

 

Weihnachtskonzerte an der Grunewald-Grundschule

 

An zwei Abenden haben die Kinder und LehrerInnen uns mit stimmungsvollen Aufführungen verzaubert. Helfende Hände von Kindern und Eltern haben für Süßes, Salziges und ansprechende Getränke gesorgt, die Tombola sorgte für manche Überraschung und die schwerste Arbeit hatten wohl die Jungs am Grill bei eisigen Temperaturen. Am Stand des Fördervereins gab es auch neue Teile aus der Fan-Kollektion, vor allem die coolen Messenger-Bags dürften es den größeren Kindern angetan haben, einfach auch ein schönes Weihnachtspräsent. Falls Sie noch jetzt etwas kaufen möchten, mailen Sie uns, wir versuchen es möglich zu machen. Dank an alle, die mitgemacht haben,  vor allem den vielen Engeln.

 

 

 

 


 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit. Auch dieser Kranz zum Schmuck unserer Schule wurde mit Ihrer Unterstützung beschafft.

 

_________________________________________________________

 


_________________________________________________________
Wir haben zusätzliche Sitzmöbel für den Jül-Bereich angeschafft

 

Da macht der Klassenrat noch einmal so viel Spass! Diese stabilen, mit Leder bezogenen Sitzreihen und Hocker lockern die Atmosphäre auf, gerade für die Kleinen ganz wichtig.

Jeder Euro für die Kinder, das ist unser Motto. Hier hat auch eine Familie schon ganz toll gespendet, wir haben den Rest dazu gelegt, weil wir natürlich auch auf die Qualität achten, und die hat nun mal ihren Preis. Jetzt haben wir für die 1. Etage noch einmal diese schönen Sitzmöbel bestellt.

___________________________________________________________
Die neue Schulleiterin, Frau Ruth Stephan, hat an der Vorstandssitzung am 23.10.12 teilgenommen. Sie wurde von dem Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Hubertus Soquat, begrüßt, der im Namen aller Mitglieder eine konstruktive Zusammenarbeit im Interesse der Schule versicherte.

 


Nicht vergessen wollen wir aber die vertrauensvolle Arbeit mit Frau Katrin Rimbach, mit der wir in den letzten Monaten viele positive Aktionen für die Schule gemeinsam angehen konnten. Dafür ein besonderes Dankeschön schon an dieser Stelle.


Die letzte Aktion war der Tag der offenen Tür für neu interessierte, zukünftige Eltern. Hier hatten viele Kinder mitgemacht und einen schönen Einblick in den Schultag gegeben. Die Super-Mütter der Grunewald-Schule haben natürlich gebacken, und insgesamt haben wir dadurch auch einen schönen Spendenbetrag von diesem Nachmittag von mehreren hundert Euro für die Schule einnehmen können. Damit machen wir natürlich wieder etwas für die Kinder an unserer Schule. Nicht vergessen: Anregungen für Verbesserungen und Aktionen sind uns immer willkommen. Am besten eine Mail an unsere Kontaktadresse senden.


_________________________________________________________

Flohmarkt vom 15. September 2012

Frische Waffeln, nach einem Rezept von "Claudia's Secret":

Das Rezept ist für 40 Waffeln:
250 g Butter, 300 g Zucker, 2 Packungen Vanillezucker, 2 Prisen Salz
500 g Joghurt, 500 g Mehl, 1/2 Teelöffel Backpulver
8 Eier, Ggf. etwas Milch oder Mineralwasser

Der Dank gilt einer Reihe von Eltern und Kindern, die beim Auf- und Abbau, beim Kuchenverkauf mitgeholfen haben, allen voran dem Ehepaar Hoffstedde, die nun schon traditionell den Flohmarkt für die Schule organisieren.

 

 

 

 

Und eigentlich ließ sich unser Grill-Meister nicht ablenken....

 

 

.....hm, lecker ..... und erst die Waffeln nach dem Teigrezept von
"Claudia's Secret" (und Mingo hat seinen Fressnapf ausgeliehen, danke)

Und im nächsten Jahr sind Sie dabei? Einige Besucher fragten nach Kindersachen von Gucci, Tommy Hilfiger und Co., die muss es doch im Grunewald zu Hauf geben. Also wenn Sie selbst keine Zeit für einen Stand haben, können Sie diese Edelteile zukünftig am Schulstand abgeben, wir verkaufen für Sie und Sie erhalten eine Spendenbescheinigung.

_____________________________________________________________________________________

Einschulung 2012

In diesem Jahr haben wir uns auch gefreut über den Besuch der Bildungssenatorin von Berlin, Frau Sandra Scheeres (SPD).


Auch in einem Beitrag von tv.berlin zu sehen
 

 

 

 

 

 

 

 

 



Auch die Vertreterin der Schulaufsicht in unserem Bezirk, Schulrätin Frau Waldschütz, war Gast unserer stimmungsvollen Einschulungsfeier.

 

Übrigens: Die Eltern erhalten ja regelmäßig die sogenannten "Elternbriefe" des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V.

Wertvolle Tipps gibt es auch auf der Webseite des Vereins.

Wir danken auch den Eltern der 2. Klassen, die mit Kaffee und Getränken die Feiergäste verwöhnt haben.

Die Klassenfotos des Fördervereins gibt es in den nächsten Tagen in den Klassen zu kaufen (Format A4 für 5€).

Und als Hinweis an die neuen Eltern: jeder Euro, den Sie hierfür oder bei unseren Veranstaltungen ausgeben, fließt zu 100 % wieder in den Topf für weitere Aktionen, Anschaffungen oder auch Theaterveranstaltungen u.ä. für Ihre Kinder. Deshalb danke für die Unterstützung, die Sie mit Ihren Spenden bei der Einschulung schon geleistet haben.

 

 

__________________________________________________________________________

Schulfest 2012

 

 

____________________________________

 

 

 

______________________________________

Sportfest 2012, wieder tolles Wetter, tolle Stimmung

und noch viel mehr Fotos auf der Schulwebseite



 

 

 


 

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________

Was machen Sie mit Ihrem Altpapier?

Sie können den Förderverein damit unterstützen, weil die Entleerung der Papiertonnen an der Schule von der einsammelnden Versorungsfirma vergütet wird und wir als Förderverein einen Anteil erhalten. Also einfach mal verschiedentlich in den Kofferraum legen und ab in die Schultonne (sinnvollerweise nicht morgens, wenn die Delbrückstraße meistens verstopft ist :--))

________________________________________________________

Fremdsprachenabende März 2012

hier einige Fotos

und viel mehr Eindrücke auf der Webseite der Schule

finden sie hier

p.s. und die tollen DVDs können Sie über die Klassen kaufen, auch diese Einnahmen kommen der Schule zugute!!

 

____________________________________

_____

_

__________________

___________

___

 

 

_____________________________________________________________________________

 

Wie wollen wir zusammenleben?

Das fragt die Bundeskanzlerin uns alle!

In einem Online-Zukunftsdialog können wir als Bürger Vorschläge zu vielen Lebensbereichen machen, was soll besser, anders werden.

Wir haben über den Berliner Landesverband der Fördervereine einen Vorschlag gemacht, wie Fördervereine das Schulleben mitgestalten und deshalb gesellschaftliche Anerkennung verdienen.

Gehen Sie online und stimmen Sie für unseren Vorschlag:

Hier geht es zur Bundeskanzlerin

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Förderverein hilft, die VHG Betreuung zu sichern

Details hier

------------------------------------------------------------------------------------------------------


Aufführung "Brundibár"
26. Januar 2012
Oper für Kinder
mit der Singakademie Potsdam e.V.

Leitung Frau Lübeck

1942 erklang in einem jüdischen Prager Kinderheim verbotenermaßen (Juden war das Musizieren nicht gestattet) in kleinem Rahmen die Kinderoper „Brundibár“. Kurze Zeit später wurden die Kinder und ihre Betreuer in das Ghetto Theresienstadt deportiert. Die Noten konnten mitgeschmuggelt werden. Der Komponist Hans Krása, selbst Jude, bearbeitete dort das Stück noch einmal. Und dann erlebte die Oper am 23.9.1943 im Ghetto ihre eigentliche Uraufführung.

 

Die Kinder Aninka und Pepiček brauchen dringend Milch für die kranke Mutter. Aber sie sind sehr arm und haben kein Geld. Auf dem Marktplatz, auf dem Händler ihre Waren anpreisen, erklärt der Polizist den Kindern, dass nur der Geld bekommt, der auch dafür arbeitet. Also beschließen die Geschwister, genauso wie der Drehorgelspieler Brundibár, Geld zu sammeln - mit Musik. Doch ihre Stimmen sind viel zu schwach. Brundibár und die Händler verjagen die Kinder. Doch als sie traurig in einer Ecke sitzen, kommen ein Spatz, eine Katze und ein Hund, um ihnen zu helfen. Die Tiere holen viele andere Kinder herbei und alle zusammen singen am nächsten Tag auf dem Marktplatz. Nun hören ihnen die Leute zu und geben ihr Geld nicht mehr Brundibár, sondern werfen es in Pepičeks Hut. Brundibár versucht noch, das Geld zu stehlen, aber er kommt nicht weit. Am Ende können alle gemeinsam ihren Erfolg und ihre Freundschaft feiern.
 

 

 

 


------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fridolin von Friedrichsheim

der glatzköpfige Engel weilte in der Grunewald Grundschule,

 

um endlich mal etwas Gelungenes zu tun, um in den Chor der "Engel mit dem goldenen Haar" aufgenommen zu werden. Aber das war gar nicht so einfach: denn er musste den in einen Frosch verzauberten Kreuzritter
Roderich von Eisenfaust retten und das ging nur, wenn er eine Prinzessin fand, die den eckligen, glitschigen und Fliegen fressenden Frosch mit einem Kuss aus seiner Verbannung erlösen würde. Seht selbst, wie es mit Hilfe der Kinder der Grunewald Grundschule gelang:
 

 

 

 

 

Marco Ulrich Stickel vom Karasch-Ensemble Hamburg kam in der Rolle des traurigen Engels, aber auch des Froschs oder der bösen Zauberin Amarylis in seine Heimatstadt Berlin. In der Grunewald Grundschule spielte er erstmalig in Berlin mit seiner Tour des "Mitmach-Kindertheaters", die er bereits in vielen Städten in Deutschland aufgeführt hat.
Begeisterter Applaus war ihm sicher.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weihnachtskonzerte 2011

hier ein kleiner Ausschnitt aus zwei stimmungsvollen Abenden. Weitere Fotos können Sie auf der Schul-Webseite sehen. Falls Sie ein Foto in hoher Qualität als Datei erhalten möchten, schicken Sie uns eine E-Mail. Danke nochmals an die zahlreich helfenden Eltern, die von Getränken und Essen bis zum Gläserspülen und Abbauen wieder dabei waren und nicht zuletzt aus der Lehrerschaft, ohne deren besonderen Einsatz die Konzerte nicht möglich gewesen wären.

DVDs können über die KlassenlehrerInnen zum Preis von 7€ je Konzert erworben werden.

 

 

 



Und das waren die Kitchen-Girls
auf der Weihnachtsfeier des Horts in der Villa

(wenn Sie die anderen Bilder sehen möchten, schicken Sie bitte eine Mail an
kontakt@foerderverein-grunewald-grundschule.de
Sie erhalten dann das Passwort und finden die Bilder unter der Rubrik links "Aktionen". Um die konkrete Datei des Bildes zu erhalten, geben Sie die Bild-Nummer in einer weiteren Mail an.)

 


 


 


 

Zum sonnigen Herbst!

Ist Ihnen schon aufgefallen, wie schön die Bepflanzung am Schuleingang ist?

Das waren die großen und kleinen GärtnerInnen in Frau Pabel's Garten-Arbeitsgemeinschaft.
Der Förderverein hat die Anschaffung der Pfanzkästen und die Pflanzen bezahlt, damit wir uns alle bei Eintritt in die Schule freuen.

 

 

 

 

 

 

Mini-Marathon 2011

und so sehen Sieger aus!!

 

Da musste man sich erst einmal aufwärmen...

 

dann leichte Laufübungen

 

über 10.000 Schulkinder gingen an den Start

 

es wurde gedrängelt und geschubst, aber dann ging es los...

 

und am Ende lockte das Brandenbuger Tor

 

 

erschöpft, glücklich wieder im Kreis der Grunewald-Grundschule.

Mehr Eindrücke finden Sie auf der Webseite der Schule

 

 

 

Das war unser Flohmarkt 2011

 

Bei herrlichem Wetter fanden sich viele Eltern und Kinder ein, die auf dem Flohmarkt kauften, verkauften, den leckeren Kuchen und Gegrilltes verspeisten. Die Organisation lag in den bewährten Händen von Herrn und Frau Hoffstedde sowie helfenden Händen der Eltern des Fördervereins.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderverein Grunewald-Grundschule e. V.  | vorstand@foerderverein-grunewald-grundschule.de